13.10.2018, Iserlohn – Hemer, 20 km

Was für ein Wetterchen heute, der absolute Wahnsinn, es waren mindestens 25 Grad und strahlend blauer Himmel, dazu diese leuchtenden Herbstfarben, ein Farbenfest für die Sinne! Mit 10 Leute sind wir heute von Iserlohn nach Hemer gewandert und brauchten schon morgens keine Jacken und das Mitte Oktober. Heute waren Sonnenmilch und Sonnenhut angesagt. Die Idee, von Iserlohn nach Hemer zu wandern, ist mir letztes Jahr gekommen, als ich eine Wanderung auf der ersten Etappe der Sauerland-Waldroute von Iserlohn nach Binolen durchgeführt habe. Ich nehme oft unterwegs Ideen auf. Und das Felsenmeer kannte ich bisher nicht. Es ist ein Besuch wert, aber es ist nicht sehr groß. Unmittelbar neben dem Felsenmeer kann man noch eine Tropfsteinhöhle, die Heinrichshöhle, besichtigen, der wir aber heute keinen Besuch abgestattet haben. Insgesamt ist das Iserlohner Land, das zum Märkischen Kreis gehört, sehr gut zu erwandern. Iserlohn ist bereits das erste Tor ins Sauerland und sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Nachfolgend einige Impressionen: